Klassiker des Eigensinns – Jubiläum zum 50. Todestag Wilhelm Lehmanns

Anlässlich des 50. Todestages des Dichters Wilhelm Lehmann (1882-1968) am 17. November veranstaltet die Wilhelm-Lehmann-Gesellschaft gemeinsam mit dem Museum Eckernförde einen Lehmann-Herbst: am 28. Oktober 2018 um 11.30 Uhr eröffnet eine Sonderausstellung zu Leben, Werk und Wirkung des Autors im Museum Eckernförde unter dem Titel “Der Wanderer und der Weg” mit einer Lesung von Hanns Zischler. Die Ausstellung endet am 6. Januar 2019 mit einer Finissage.

Am 17. November 2018 von 15.00 bis 18.00 Uhr findet die Jubiläumsfeier “Klassiker des Eigensinns – Eckernfördes Überläufer zur Natur” im Ratssaal in Eckernförde statt. Die Festrede hält Stephan Wackwitz, Lehmann-Preisträger des Jahres 2016, gefolgt von Lesung und Gespräch von und mit Doris Runge. Ulrike Almut Sandig, Lehmann-Preisträgerin des Jahres 2018, liest aus ihrem Werk “Grimm”, der Berliner Lyriker Mikael Vogel aus seinen Texten “Über die Auslöschung der Arten”. Im Anschluss an die Festveranstaltung wird eine Führung durch die Ausstellung im Museum angeboten.

Museum Eckernförde
Rathausmarkt 8
24340 Eckernförde

Rathaus Eckernförde
Rathausmarkt 4-6
24340 Eckernförde

Ort: Eckernförde

Zurück